Zimt-Leinsamen Keto Crunchies

Zimt Leinsamen Crunchies Keto Rezepte

Unsere Zimt-Leinsamen Keto Crunchies knabbert man gerne pur. Du kannst die Crunchys auch in dein Keto-Frühstück bröseln. Das kann zum Beispiel aus ein wenig griechischem Joghurt bestehen. Auch Kinder lieben Crunchies. Das nenne ich mal "gesundes Naschen"!

More...

Gesunde Keto Crunchies mit Mandeln, Zimt und Leinsamen

  • Die in den Keto Chrunchies enthaltenen Mandeln besitzen für uns lebenswichtige Inhaltsstoffe. Kalzium, Magnesium, Kalium, Phosphor, Vitamin E, Vitamin B sowie mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind allesamt in gemahlenen Mandeln enthalten.
  • Mit Zimt kannst du einfach beim Essen abnehmen. Ich verwende Zimt in der Küche, wo es eben geht und passt. Denn das Gewürz ist in der Lage gleichzeitig den Blutzuckerspiegel zu senken und den Stoffwechsel zu erhöhen. Dadurch steigt die Fettverbrennung an. Und Körperfett verbrennen ist ja eins der Ziele, die wir mit der ketogenen Diät verfolgen.
  • Leinsamen sind generell gut für deine Verdauung. Sie haben einen hohen Anteil an Omega 3 Fettsäuren. Dazu um die 20 bis 25% Ballaststoffe und einen ähnlichen Wert bei Proteinen. Natürlich sind dort auch noch Vitamine und Mineralstoffe drin enthalten.

Auch Kids lieben Keto Crunchies

Dieses ganze Gesundheitspaket haben wir in die Crunchies gepackt. Da können die Kids auch mal ordentlich zulangen. Je mehr, desto besser. Man darf ihnen nur nicht sagen, wie gesund so ein Keto Crunchy ist. Könnte sein, dass sie dann urplötzlich nicht mehr ganz so gut schmecken. Man kennt das ja als Mutter.

Nährwerte der Keto Crunchies

Kalorien-Aufteilung der Crunchies in Prozent

90 %
Fett
8 %
Protein
2 %
Kohlenhydrate

Nährwerte der Crunchies in g pro Portion

20 g Fett
4 g Eiweiß
1 g Kh

Zimt Leinsamen #Keto Crunchies naschen & abnehmen. Ketogenes Diät Rezept. #LowCarb High Fat (LCHF) Crunchy für den Keto Ernährungsplan.

Click to Tweet

Crunchy zum Naschen oder in dein Keto Frühstück

Wenn du etwas zum Knabbern suchst , was du auch noch als Frühstück nutzen kannst, dann sind Zimt Leinsamen Crunchies das Richtige für dich. Auch wenn du naschen und gleichzeitig gesund abnehmen möchtest, dann probier dieses Keto Backrezept. Es lohnt sich.

Zimt-Leinsamen Keto Crunchy Rezept
Drucken

Zimt-Leinsamen Keto Crunchy Rezept

Gericht: Frühstück, Snack, Süßes
Länder & Regionen: Ketogene Ernährung, Low Carb Diät
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 195 kcal
Autor: Kathrin Dietrich
Zimt-Leinsamen Keto Crunchies sind ein gesunder Snack mit vielen lebenswichtigen Mineralien und Vitaminen. Und das Tolle ist: Wenn du ein Crunchy isst, das hilft dir das sogar beim Abnehmen! Du kannst Crunchies pur essen, oder in dein Keto Frühstück bröseln. Griechischer Joghurt wäre zum Beispiel dafür geeignet (bitte nicht die magere Variante).

Zutaten

  • 80 g Gemahlene Mandeln
  • 2 TL Zimt
  • 30 g Leinsamen gemahlen
  • 2 EL Xucker light Erythrit
  • 80 g Butter (kalt)

Anleitungen

  1. Die Zutaten für das Keto Rezept vorbereiten.
    Leinsamen Zimt Crunchie Rezept LCHF
  2. Den Backofen auf 200º C vorheizen und Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Die gemahlenen Mandeln, Leinsamenmehl, Zimt und Xucker in einem Food Processor (alternativ mit einem Stabmixer) mixen bis es ordentlich vermengt ist.
  4. Dann Butterstücke über die Mischung streuen und erneut mixen bis der Teig grob krümelig wird.
    Keto Zimt Leinsamen Crunchy Rezept
  5. Den Teig auf dem Backblech verteilen und 20 bis 25 Minuten im Ofen backen, bis die Keto Chrunchies goldbraun sind.
  6. Nachdem du die Crunchies abkühlen lassen hast (erst dann werden sie schön knusprig), sind sie servierfertig.
    Ketogene Diät Rezepte Crunchies

Rezept-Anmerkungen

Crunchies kannst du ruhig naschen, wenn du nach der ketogenen Diät lebst und abnehmen möchtest. Sie sind Low Carb High Fat (LCHF) und passen in deinen Keto Ernährungsplan.

Nutrition Facts
Zimt-Leinsamen Keto Crunchy Rezept
Amount Per Serving
Calories 195 Calories from Fat 180
% Daily Value*
Total Fat 20g 31%
Saturated Fat 7g 35%
Polyunsaturated Fat 3g
Monounsaturated Fat 3g
Cholesterol 32mg 11%
Sodium 2mg 0%
Potassium 142mg 4%
Total Carbohydrates 1g 0%
Dietary Fiber 4g 16%
Sugars 0.02g
Protein 4g 8%
Vitamin A 12%
Vitamin C 0.3%
Calcium 6%
Iron 9%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.
  • Disna sagt:

    Ist es normal das soviel Butter aus den Pätzchen raus läuft beim backen

  • Manu sagt:

    Hab das Rezept ausprobiert-MEGA👌 ABER:ich hab die Temperatur schon auf 180 Grad und die Zeit auf 15 Minuten reduziert, und immernoch sind die Kekse hart an der Grenze zum Verbrannten🤔 Und richtig knusprig sind sie so natürlich auch nicht. Ich befürchte halt,wenn ich noch weiter runter geh,werden sie nicht fertig🙉 Hat da jemand schon den Dreh raus? LG Manu

    • Kathrin sagt:

      Hallo Manu.
      Wenn meine Kekse relativ dünn auf das Blech kommen,
      reichen auch 150°. Nach ca 15 min passe ich dann schon genau auf.
      Sie verbrennen wirklich leicht.
      Knusprig werden sie durch das Auskühlen.
      Liebe Grüße Kathrin

  • Kathrin sagt:

    Hallo Anne.
    Du kannst auch geschrotete Leinsamen nehmen. Viel spaß beim Ausprobieren. Sind super lecker.
    Liebe Grüße Kathrin

  • Anne sagt:

    hört sich super lecker und nahrhaft an… Eine Frage. Funktioniert das auch mit normalen Leinsamen geschrotet/ungeschrotet? Oder muss es Leinsamenmehl (gemahlen) sein?

  • >
    error: Warnung: Geschützter Inhalt !!